Barner überzeugt als Freistoßschütze

G-W Hasselfelde – B-W Schwanebeck 1:3

 

18.03.2017 | Der SV Blau-Weiß Schwanebeck hat seine bemerkenswerte Form bestätigt und die Auswärtspartie beim SV Grün-Weiß Hasselfelde mit 3:1 gewonnen. Der Auftakt gehörte den Oberharzern, als Sebastian Teege allein vor dem Gästetor auftauchte aber nur den Pfosten traf (1.). Besser machte es Schwanebeck, denn der direkte Gegenzug brachte einen Freistoß. Dries Barner verwandelte diesen sehenswert zum 0:1. Auch dem 0:2 ging eine Standardsituation voraus. Tim Hiersemann vollendete den Freistoß von Barner per Kopfball. Schwanebeck bestimmte das Spiel, Hasselfelde war viel zu passiv. Weitere nennenswerte Gelegenheiten gab es allerdings im ersten Durchgang für die Gäste nicht mehr. Anders die Hasselfelder, für die Kapitän Robert Schulz per Freistoß nur den Pfosten traf (38.). Nach der Pause zeigte sich Grün-Weiß gewillt, so früh wie möglich den Anschlusstreffer zu setzen. Etwa eine Stunde

war gespielt, als Lukas Quast nach schönem Zuspiel von Teege zum 1:2 traf. Wer nun dachte, Hasselfelde sei aufgewacht, der sah sich aber getäuscht. Schwanebeck blieb am Drücker und drängte auf den dritten Treffer. Der fiel, wie sollte es an diesem Tag anders sein, wieder per Freistoß. Barner demonstrierte einmal mehr seine saubere Schusstechnik als das Leder direkt im Winkel einschlug. Die Gäste siegten verdient, waren die geschlossenere Mannschaft und läuferisch überlegen.

 

Torfolge: 0:1, 1:3 Dries Barner (2., 73.), 0:2 Tim Hiersemann (9.), 1:2 Lukas Quast (57.);

Schiedsrichter: Uwe Wille (Dingelstedt);

Zuschauer: 57.

 

Quelle: volksstimme.de

Ab jetzt habt Ihr wieder die Möglichkeit Euch in unserem Gästebuch zu verewigen.