Freitag, 25. August 2017 auf dem Sportplatz/Hasselfelde

 

Spiel der AH Hasselfelde gegen die Schiedsrichterauswahl Harz

Rieder siegt im Grün-Weiß-Duell

Grün-Weiß Rieder – Grün-Weiß Hasselfelde 3:0

 

19.08.2017 | Mit einer sicherlich zu hoch ausgefallenen Niederlage ist Grün-Weiß Hasselfelde in die Serie gestartet. Bei den anderen Grün-Weißen in Rieder hieß es aus Gästesicht 0:3 (0:2). Schon in der zweiten Minute hatte Michael Posselt die erste Gelegenheit für die Führung der Hasselfelder. Rieder spielte wie so oft mit langen Bällen aus der Defensive heraus und in Halbzeit eins mit Windunterstützung. Es dauerte bis zur 20. Minute, ehe die Gastgeber die erste gute Gelegenheit bekamen. Torsten Döpelheuer scheiterte hier (noch) freistehend am langen Pfosten. Im weiteren Verlauf sollte er mit seinen drei Treffern zum Matchwinner werden. Hasselfelde meldete sich mit einem gut herausgespielten Angriff über Christopher Witticke zurück, doch der A-Jugendliche schoss Torwart Nils Schalanda an. Überraschend in dieser Phase gelang Rieder die Führung. Eine hohe Eingabe von links klärte die Abwehr nicht konsequent, der Kopfball von Döpelheuer wurde noch abgefälscht. Rieders zweiter Treffer folgte noch vor der Pause, wieder nach einem Ballverlust der Gäste und Unstimmigkeiten in der Abwehr. In der 48. Minute hatte erneut Witticke eine Riesenmöglichkeit für Hasselfelde. Danach wurde es eine sehr zerfahrene Begegnung von beiden Seiten, daran hatte auch der Schiedsrichter seinen Anteil. Trotz der vielen Unterbrechungen, ein Tor sollte noch folgen. Dem 3:0 war ein Freistoß Hasselfeldes vorausgegangen. Der Ball wurde abgewehrt und über wenige Stationen endete der Konter mit dem Jubel der Gastgeber. Unrühmlicher Schlusspunkt aus Gästesicht war Gelb-Rot gegen Christoph Schulz (78.). Spätestens danach war der Spielfluss gänzlich abhandengekommen.

 

Torfolge: 1:0, 2:0, 3:0 Torsten Döpelheuer (21., 45.,64.);

Schiedsrichter: Ronny Engelhardt (Quedlinburg);

Zuschauer: 56;

bes. Vorkommnisse: Gelb-Rote Karte gegen Christoph Schulz (Hasselfelde, 78.).

 

Quelle: volksstimme.de

Ab jetzt habt Ihr wieder die Möglichkeit Euch in unserem Gästebuch zu verewigen.