Grün-Weiße zeigen dem Harzmeister die Grenzen auf

SV Grün-Weiß Hasselfelde – SV Concordia Harzgerode 2:1 (2:0)

 

17.06.2017 | Für den SV Grün-Weiß Hasselfelde kommt das Saisonende 2016/17 zu früh. Die Oberharzer rollten zuletzt das Feld von hinten auf und legten eine beeindruckende Serie hin. Nach vier zum Teil heftigen Pleiten nacheinander im März und April folgten seither zehn Begegnungen ohne Niederlage. Mit dem 2:1-Erfolg über Harzmeister SV Concordia Harzgerode am 30. Spieltag krönte die Elf von Trainer Nico Rissmann nun die tolle Aufholjagd. Es war gleichzeitig der dritte Dreier in Folge. Von Anpfiff weg bestimmte der Gastgeber das Geschehen. In der 10. Minute musste der Harzgeröder Keeper Sebastian Hohmann erstmals sein volles Können zeigen, als er einen Schuss von Fabian Posselt parierte. Die Führung fiel nach einem Foul an Sebastian Teege. John Eilenberger verwandelte sicher. Das 2:0 der Hasselfelder war etwas umstritten, denn Lukas Quast stand bei diesem Angriff im Abseits. Er ließ das Leder allerdings für Teege passieren und griff nicht aktiv ein. Hasselfeldes Angreifer schob zum 2:0 ein (38.) und sicherte sich damit nebenbei die Torjägerkanone (25 Treffer). In der 44. Minute hatte Harzgerode die erste gefährliche Torgelegenheit. Christian Bergmanns Kopfball aus fünf Metern ging aber über das Tor. In der zweiten Halbzeit waren weiter die Grün-Weißen am Drücker. Sie überboten sich jedoch im Auslassen der Torchancen. So fielen zwei Tore innerhalb von einer Minute, beide wurden wegen Abseitsstellung nicht anerkannt. Torwart Hohmann hielt Harzgerode im Spiel, zeigte gute Paraden. Nach Abschlüssen von Quast und Posselt war er der Sieger. Zum Anschlusstreffer kam der Landesklasse-Aufsteiger nach einem Foulspiel im Strafraum per Elfmeter. Torjäger Martin Jost (19. Saisontor) verkürzte auf 1:2 aus Sicht der Gäste. Hasselfelde ließ danach nichts anbrennen, brachte das 2:1 gegen enttäuschende Concorden über die Runden. Sollte der Harzmeister in dieser Verfassung in die neue Serie starten, geht er schweren Zeiten entgegen. Beim SV Grün-Weiß Hasselfelde wurden anschließend Michael Hahne und John Eilenberger, die ihre aktive Karriere beenden, beim großen, gemeinsamen Saisonabschlussfest verabschiedet.

 

Torfolge: 1:0 John Eilenberger (14./ Foulelfmeter), 2:0 Sebastian Teege (38.), 2:1 Martin Jost (68.);

Schiedsrichter: Christian Keune (Darlingerode);

Zuschauer: 72.

 

Quelle: volksstimme.de

Ab jetzt habt Ihr wieder die Möglichkeit Euch in unserem Gästebuch zu verewigen.