Hasselfeldes Konter sitzen

Grün-Weiß Hasselfelde – Einheit Wernigerode II 3:0

 

14.04.2018 | Der SV Grün-Weiß Hasselfelde hat sein Heimspiel gegen Einheit Wernigerode II mit 3:0 gewonnen und bleibt Harzoberliga-Spitzenreiter Olympia Schlanstedt dicht auf den Fersen. Beide Mannschaften führten die Partie offensiv und mit viel Tempo, bei der ersten guten Chance für Hasselfelde traf Lukas Quast den Ball nach einer Rittweger-Eingabe nicht voll (12.). Die gut verstärkte Einheit-Reserve lieferte spielerisch eine überzeugende Vorstellung ab, konnte sich aber trotz Feldvorteilen kaum nennenswerte Torchancen herausspielen. In dieser Hinsicht waren die Hasselfelder deutlich gefährlicher. Nach einem Einwurf verlängerte Robert Schulz den Ball per Kopf und Fabian Posselt traf freistehend zur Führung (21.). Mit diesem Treff er bekamen die Grün-Weißen etwas Oberwasser, einen herrlichen Spielzug über Michel Holzberger und Sebastian Teege vollendete Torjäger Lukas Quast kurz vor der Pause zum 2:0 (43.). Auch nach Wiederanpfiff präsentierte sich den Zuschauern das gleiche Bild: Die Hasseröder hatten mehr Ballbesitz, doch Hasselfeldes Abwehr um Libero Sebastian Teege stand hervorragend und leitete immer wieder gefährliche Konter ein. Die nächste gute Chance von Christoph Schulz vereitelte Gästekeeper Robert Schmidt (65.). Wenig später hatte der FC Einheit seine beste Möglichkeit, Torwart Philip Wedlich war zur Stelle. Ein weiterer Konter sorgte kurz vor Schluss für die Entscheidung, eine Dreigegen-Eins-Überzahl schloss Fabian Posselt zum 3:0 ab (85.).

 

Torfolge: 1:0 Fabian Posselt (21.), 2:0 Lukas Quast (43.), 3:0 Fabian Posselt (85.);

Schiedsrichter: Daniel Schüler (Blankenburg);

Zuschauer: 68.

 

Quelle: volksstimme.de

Ab jetzt habt Ihr wieder die Möglichkeit Euch in unserem Gästebuch zu verewigen.